Videos

Bilder

Harley-Davidson Road King 2015

Harley-Davidson Road King 2015

Wie bereits bei den 2013er Touring Modellen, ruft Harley-Davidson nun die Modelle aus den Jahren 2014 und aktuellem Jahr 2015 zurück in die Werkstatt.

Laut Harley-Davidson sind weltweit 54.601 Modelle von diesem Rückruf betroffen. Als Ursache geben die Bikebauer aus Milwaukee eine chemische Reaktion der DOT4 Bremsflüssigkeit an. Diese kann zu Blasen im oberen Zylinder der hydraulischen Kupplung führen. Sollte dies der Fall sein, kann die Kupplung nicht mehr sauber trennen und der Gang nicht eingelegt bzw. in den Leerlauf gewechselt werden.

Alle Halter eines Touring Models sind aufgefordert ihre Vertragswerkstatt aufzusuchen, wo die Kupplung zerlegt, bei Bedarf gereinigt oder im Falle von Korrosion kostenlos getauscht wird. Als Arbeitsaufwand sind 1,5 bis 3,5 Stunden angesetzt.

Die betroffenen (US) Modelle sind:

 

  •    2014 CVO Road King
  •    2014-2015 Electra Glide Ultra Classic
  •    2014-2015 Ultra Limited
  •    2014-2015 Street Glide
  •    2014-2015 Street Glide Special
  •    2014-2015 CVO Street Glide
  •    2015 Electra Glide Ultra Classic Low
  •    2015 Ultra Limited Low
  •    2015 Road Glide Special
  •    2015 Road Glide

Trotzt der großen Anzahl an betroffenen Modellen sind es in Deutschland mit 619 Harleys vergleichsweise wenige. In Amerika sind 45.901 Modelle betroffen. Das Problem wurde im Oktober 2014 gemeldet. Bisher sind 15 Fälle bekannt bei denen die hydraulische Kupplung, auf Grund dieser chemischen Reaktion, einen Unfall verursachte, zwei davon mit geringen Verletzungen. Auf Grund dessen wurde ein externer Chemiker beauftragt, der die näher untersuchte. Dieser fand 313 Garantieansprüche, 31 Beschwerden durch Kunden und 27 Unfälle mit geringen Verletzungen.

Kommentare - Werde Mitglied und schreibe einen Kommentar.Es sind noch keine Kommentare vorhanden.
  • Keine Beiträge vorhanden.
  • Kawasaki Ninja Burnout Fail
  • RoadRunner schrieb
    typischer Fail - voll lustig wie er aufeinma..