Videos

Bilder

Schild 130kmh Höchstgeschwindigkeit

Schild 130kmh Höchstgeschwindigkeit

Es gibt häufiger die Frage zur erlaubten Geschwindigkeit für den Beschleunigungsstreifen oder Einfedelungsstreifen auf Autobahnen oder Schnellstraßen. Hier ein paar Worte dazu und was es gegebenenfalls laut Bußgeldkatalog 2019 kostet.

Ausschlaggebend ist der Paragraf 7a StVO der dies regelt. Egal ob Auto, LKW oder Motorrad, bei der Auffahrt auf die Autobahn darf die maximal erlaubte Höchstgeschwindigkeit überschritten werden, dabei darf auch rechts überholt werden, wenn es dem eingliedern dient.

§ 7a StVO 
Straßenverkehrs-Ordnung (StVO)
Bundesrecht

I. – Allgemeine Verkehrsregeln

(1) Gehen Fahrstreifen, insbesondere auf Autobahnen und Kraftfahrstraßen, von der durchgehenden Fahrbahn ab, darf beim Abbiegen vom Beginn einer breiten Leitlinie (Zeichen 340) rechts von dieser schneller als auf der durchgehenden Fahrbahn gefahren werden.

(2) Auf Autobahnen und anderen Straßen außerhalb geschlossener Ortschaften darf auf Einfädelungsstreifen schneller gefahren werden als auf den durchgehenden Fahrstreifen.

(3) 1Auf Ausfädelungsstreifen darf nicht schneller gefahren werden als auf den durchgehenden Fahrstreifen. 2Stockt oder steht der Verkehr auf den durchgehenden Fahrstreifen, darf auf dem Ausfädelungsstreifen mit mäßiger Geschwindigkeit und besonderer Vorsicht überholt werden.

In der folgenden Bußgeldtabelle ist zu sehen was beim verbotswidrigen Rechtsüberholen als Strafe 2019 drohen kann:

Verstoß Bußgeld Punkte
30 € -
... und Unfall verursacht 35 € -
verbotswidriges Rechtsüberholen außerhalb geschlossener Ortschaften 100 € 1
... und andere gefährdet 120 € 1
... und Unfall verursacht 145 € 1

 

Kommentare - Werde Mitglied und schreibe einen Kommentar.Es sind noch keine Kommentare vorhanden.
  • Keine Beiträge vorhanden.
  • Kawasaki Ninja Burnout Fail
  • RoadRunner schrieb
    typischer Fail - voll lustig wie er aufeinma..