Videos

Bilder

MV Agusta RVS Limited Edition 2017

MV Agusta RVS Limited Edition 2017

Der italienische Hersteller MV Agusta ruft weltweit 252 Modelle verschiedener 800er Reihen zurück in die Werkstatt. Grund ist die Achsklemmung an der Vorderachse die nicht den vorgegebenen Spezifikationen entspricht.

Dies hat zur Folge, dass die Bohrung für die Aufnahme der Achsklemmschrauben an den Gabelfüßen zu viel Spiel aufweisen. Damit ist die sichere Achsklemmung am Vorderrad nicht gewährleistet, wodurch das Fahrverhalten unbestimmt auffallen kann was im schlimmsten Fall zum Sturz führt.

Betroffen sind von MV Agusta folgende Modelle:

  • Brutale 800,
  • Brutale 800 RC,
  • Brutale 800 RR,
  • Brutale 800 RR America,
  • Brutale 800 RR Pirelli
  • Dragster RC,
  • Dragster RR,
  • F3 675,
  • F3 800 und
  • RVS#1

Die betroffenen Motorräder wurden zwischen dem 12. März und dem 30. April 2018 hergestellt. Am besten schaust du auf die Fahrgestellnummer die von den betroffenen Modellen wie folgt lauten:

  • ZCGPJGNU9JV020515 bis ZCGPJGNU0JV020516,
  • ZCGGKGNU1JV000448 bis ZCGGKGNU1JV000451 und
  • ZCGGKGNU2JV000393 bis ZCGGKGNU6JV000512

Alle Halter einer der betroffenen MV Agusta 800er Modelle sind aufgefordert ihre Vertragswerkstatt aufzusuchen. Dort wird die Bohrung in den Gabelfüßen kontrolliert und sofern notwendig gegen technisch passende getauscht. Die Werkstatt wird diese Gabelfüße mit einem Grünen Punkt neben der Bohrung gekennzeichnet.

Kommentare - Werde Mitglied und schreibe einen Kommentar.Es sind noch keine Kommentare vorhanden.
  • Keine Beiträge vorhanden.
  • Kawasaki Ninja Burnout Fail
  • RoadRunner schrieb
    typischer Fail - voll lustig wie er aufeinma..