Videos

Bilder

Jorge Lorenzo in USA 2018

Jorge Lorenzo in USA 2018

In den letzten Wochen gab es bereits viele Spekulationen und es zeichnete sich ab, dass Ducati und Lorenzo getrennte Wege gehen werden. Selbstverständlich schob jeder den "Schwarzen Peter" auf den anderen, aber nun ist es offiziell - 2019 und 2020 wird der Majokiner für das Honda Werksteam fahren.

Der Vertrag wurde unterzeichnet und Jorge wird für mindestens zwei Jahre an der Seite von Marc Marquez fahren. Damit verlässt er Ducati nach zwei erfolglosen und enttäuschenden Jahren. Zuvor hatte Honda die Trennung von Dani Pedrosa in Mugello bekannt gegeben.

Damit reiht sich Jorge Lorenzo in die Reihe der Fahrer, die in drei Teams in der MotoGP fuhren. Von 2008 bis 2016 fuhr er für Yamaha, wurde 3x Weltmeister, wechselte dann 2017 zu Ducati und holte erst beim letzten Rennen in Mugello seinen ersten Sieg für Ducati auf der Desmosedici.

Auch wenn Details des Wechsels nicht bekantn sind, der Grund damals zu Ducati, soll laut dem Spanier kein finanzieller gewesen sein. Klar ist jedoch, dass er bei Ducati einer wenn nicht sogar, mit 25 Millionen Euro, der Topverdiener war. Laut Jorge erhielt er jedoch lediglich 10 Prozent mehr Gehalt, als zuvor bei Yamaha.

Damit dürfte die Saison 2019 bereits jetzt für reichlich würze sorgen und vermutlich der Spannung dieser Saison sogar übertreffen.

Kommentare - Werde Mitglied und schreibe einen Kommentar.Es sind noch keine Kommentare vorhanden.
  • Keine Beiträge vorhanden.
  • Kawasaki Ninja Burnout Fail
  • RoadRunner schrieb
    typischer Fail - voll lustig wie er aufeinma..