Videos

Bilder

Topic-icon Langzeiterfahrung meiner Motorradbekleidung

  • NoRiskNoFun
  • NoRiskNoFuns Avatar Autor
  • Offline
  • Junior Boarder
  • Junior Boarder
Mehr
4 Jahre 6 Monate her #3661 von NoRiskNoFun
Langzeiterfahrung meiner Motorradbekleidung wurde erstellt von NoRiskNoFun
Tag,

Da mich nun doch recht viele Leute gefragt haben was denn nun an Motorradkleidung zu empfehlen ist werde ich hier nach und nach meine komplette Montur inklusive Fotos veröffentlichen. Ich hoffe ich kann damit einigen Einsteigern helfen :)

Fangen wir oben an, also beim Helm. Hier kann ich leider keine Kaufempfehlung für ein bestimmtes Modell aussprechen, das liegt daran, dass mein Helm nicht mehr verkauft wird bzw. schon letztes Jahr ein Auslaufmodell war. Was ich aber sagen kann ist, dass ich die Marke HJC bisher nur empfehlen kann. Vor allem Preis/Leistung ist klasse aber auch der Tragekomfort kommt nicht zu kurz.

Kommen wir zu der Kombi, ich persönlich bevorzuge Textil aufgrund des höheren Komforts. Zurzeit nutze ich Jacke und Hose von Rukka, einigen sagt die Marke vielleicht etwas, und bin restlos zufrieden ( genauere Links am Ende ). Was man hervorheben kann ist der wirklich hohe Tragekomfort den man perfekt an die äußere Temperatur anpassen kann - zum einen durch Lüftungsschlitze die man per Reisverschluss öffnet und zum anderen durch ein herausnehmbares Innenfutter. Meiner Erfahrung nach liegt das Wohlfühlklima bei 5-23 Grad wobei man durch Thermounterwäsche oä bestimmt auch bei Temperaturen um die 0 Grad seine Freude hat.
Einziger Negativpunkt ist, dass man zwischen 23 und 25 Grad , auch mit T-Shirt darunter , ins Schwitzen kommt - allerding nur im Stadtvekehr. Aus diesem Grund benutze ich eine Protektorenweste in Verbindung mit einem T-Shirt, darauf komme ich aber später.

Als Schuhe nutze ich Alpinestars - bei jeder Temperatur angenehm und auch als Straßenschuhe verwendbar. Mein Modell gibt es leider auch hier nicht mehr, ich kann deshalb nur die Marke an sich empfehlen :/

Was ich ausschließlich für den Sommer nutze :
- Protektorenweste von SafeMax+Jersey : Besitze ich noch nicht lange, ist aber für sonnige Tage ideal. Man fühlt sich sicher und kommt nicht ins Schwitzen.
- Vanucci Kevlar Jeans : Bequem, allerdings nicht die Sicherheit welche eine Textil- oder Lederhose bietet. Deshalb mit Vorsicht zu genießen und nur bei Kurzstrecken.

Kleiner persönlicher Tipp : Spart niemals bei Schutzkleidung, selbst der beste Fahrer kann stürzen!

Bei Fragen könnt ihr mich gerne anschreiben oder einen Kommentar dalassen - ich würde mich freuen :)

Hier noch die Links, Bilder mache ich bei der nächsten Tour:
Jacke (Textil) : www.fc-moto.de/epages/fcm.sf/?ObjectPath...3HlswCFdUy0woduFkBOA
Hose (Textil) : www.fc-moto.de/epages/fcm.sf/secbb1df823...42425288&Currency=NZ
Protektorenweste : www.polo-motorrad.de/de/all-in-protection-shirt.html
Kevlar Jeans : www.louis.de/artikel/vanucci-cordura-jea...?partner=onmacon-pla

Lg,
Marc

One Kawasaki to rule them all

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: RoadRunner
Ladezeit der Seite: 0.111 Sekunden
Powered by Kunena Forum
  • Keine Beiträge vorhanden.
  • Kawasaki Ninja Burnout Fail
  • RoadRunner schrieb
    typischer Fail - voll lustig wie er aufeinma..