Videos

Bilder

2009 Schild von MZ

2009 Schild von MZ

Nachdem vor über einem Monat MZ ein Teil der Belegschaft in die Kurzarbeit schicken musste ist nun ein  leichter Lichtblick erkennbar.

Mit neuen Aufträgen zur Produktion des eSpire, ein Auftrag der Münchner Firma Third Element GmbH von 90 Stück und weiteren Anfragen zum Elektroroller Charly Classic und Viertaktscooter Emmely, wurde die Kurzarbeit aufgehoben.

Der Geschäftsführer Martin Wimmer dazu: "Ich erwarte alle 56 Kollegen wieder an ihrem Arbeitsplatz. Sobald  sich die Frühlingssonne zeigt, steigt die Nachfrage für den Charly spürbar. Das gilt auch für die 50-cm³- Viertaktversion des MZ-Scooters Emmely 50-4T."

Ursache für die Kurzarbeit Anfang März, war die Insolvenz eines Teilezulieferers, wodurch ein wesentliches  Bauteil nicht geliefert werden konnte. Dadurch musste in dem Zschopauer MZ-Werk in Hohndorf 20 der 56 Mitarbeiter in die Kurzarbeit geschickt werden. Die Auswirkung streckte sich auch auf den Rennstall aus, sodass ein Teil des Budgets für die Motorradstraßenweltmeisterschaft in das MZ-Werk umgeleitet werden musste. Besonders stark traf es Jonas Folger, der seit dem nur noch als Ersatz- und Testfahrer zum Zuge kam. Mittlerweile ist er in einem anderen Team untergekommen.

Kommentare - Werde Mitglied und schreibe einen Kommentar.Es sind noch keine Kommentare vorhanden.
  • Keine Beiträge vorhanden.
  • Kawasaki Ninja Burnout Fail
  • RoadRunner schrieb
    typischer Fail - voll lustig wie er aufeinma..