Videos

Bilder

Valentino Rossi 2017 Austin USA

Valentino Rossi 2017 Austin USA

Der 9-fache Weltmeister musste nach einem Motoccross-Sturz im Training ins Krankenhaus nach Rimini gebracht werden. Dieses Mal war er nicht auf seiner eigenen Strecke in Tavullia unterwegs, sondern im Crosspark Cavallara in Mondavio bei Pesaro.

Bei dem Sturz erlitt er Verletzungen in der Bauchgegend und dem Brustkorb. Er wurde in der Nacht zum Freitag auf die Intensivstation des Krankenhauses „Ospedale Infermi“ gebracht, wo er beobachtet wurde. Inzwischen geben die Ärzte Entwarnung, es gebe keine Brüche, sondern nur schmerzhafte Prellungen in der Brust- und Magengegend. Bei der heutigen Visite bekundete Valentino seine Besserung und nur noch leichte Schmerzen. Auch die Nierenprellung verursacht wohl keine Probleme. In den nächsten 12 Stunden nimmt der Yamaha-Pilot noch schmerzstillende Mittel, wobei er sich noch weiteren routinemäßigen Untersuchengen unterziehen wird.

Die Fans und das Movistar-Yamaha Team hoffen nun, dass Valentino Rossi zum nächsten Rennen vom 2. bis 4. Juni, wieder 100 Prozent fit ist und bei seinem Heim-Rennen in Mugello antreten kann. Aktuell liegt der „Doctor“ mit 23 Punkten hinter dem Führenden Maverick Vinales auf Rang drei.

Update – das Rennen in Mugello sei wohl nicht gefährdet.

Kommentare - Werde Mitglied und schreibe einen Kommentar.Es sind noch keine Kommentare vorhanden.
  • Keine Beiträge vorhanden.
  • Kawasaki Ninja Burnout Fail
  • RoadRunner schrieb
    typischer Fail - voll lustig wie er aufeinma..